Weitere Turbulenzen

Weitere Turbulenzen

 Vollmundig hatte die Flughafen Dortmund GmbH noch am 15. März in der Lärmschutz-kommission mit dem Sommerflugplan ab 27. März die Wiederaufnahme der Verbindung von Posen durch WizzAir angekündigt. Still und leise wurden die Pläne beerdigt. 

Jetzt ereilt den Airport21 ein neuer Tiefschlag:

Wie  täglich in der Fachpresse nachzulesen, optimieren die Fluggesellschaften fast täglich auf Grund des enormen Kostendrucks ihre Flugpläne und stellen bei mangelndem Bedarf (Auslastung) die entsprechenden Verbindungen ein. Aktuell kündigt Sun Express für Mitte Juni die Aufgabe einiger Flugverbindungen von deutschen Flughäfen nach Antalya an. Den Dortmund Airport 21 hat es bereits früher erwischt, nichts geht mehr. Wer jetzt noch vor der Haustür einsteigen will, kann pokern, ob im Oktober noch die geplanten 3 Flüge von Onur Air in die Türkei stattfinden.

 Quelle: airliners.de, 25.05.2017  

www.airliners.de/wizz-air-frankfurt-etihad-regional-zuerich/41482 - „Streckenstreichung“